Skip to content

Meine Gedanken zum Bungee Rig…

Das Triggalink in 15 bis 30 lbs Tragkraft

Oft ganz spannend in diversesten Medien über den Einsatz eines „dehnbaren“ Rigs zu lesen. Man findet
wahrhaftig richtige „Schauergeschichten“. Na ja, eigentlich ist es doch ganz einfach………
Das Rig (ob Bungee, Recoil etc…) wurde  ursprünglich in Belgien entwickelt um am stark befischten Kempisch
Kanal die Fische wieder sicher zu haken.

Umso öfter diverse Fische an „herkömmlichen“ Montagen hingen, umso besser können sie mit
der Zeit damit umgehen – dh. sie schaffen es teilweise durch Schütteln des Kopfes Standardrigs
teilweise wieder loszuwerden.

Wie das funktioniert zeigen in schauerlicher Weise einige der einschlägigen Unterwasser-Videos.

Da ist absolut was dran, habe das an sehr stark  befischten Gewässern erprobt, bzw. die letzten
2 Jahre mit vielen Leuten gesprochen, die häufig dort fischen und so auch ihre Erfahrungen machen
konnten. Viele sprechen dabei von einer unglaublichen Steigerung ihrer „Bissausbeute“.

Meiner Erfahrung nach haben Fische durch die  Elastizität des Rigs große Probleme das Rig wieder
loszuwerden, zumindest sprechen die Ergebnisse eine eindeutige Sprache. Das Vorfach arbeitet
quasi als Puffer zwischen Fisch und Blei und hilft  aber auch, den Haken sicher zu „setzen.“

Mir ist diese Fummelei mit diversesten Silikonschläuchen absolut zuwider, zumal ich auch nicht unbedingt der
„Feinmotoriker“ bin. Häufig bleibt sehr viel Luft im Schlauch und das ganze schwimmt hässlich auf !

Um die Angelegenheit zu vereinfachen,  verwende ich da ganz einfach das NASH Triggalink in
Kombination mit einem weichen Vorfachmaterial –  fertig ist der ganze Zauber.

Triggalink hier als Comi mit NASH Ultrasilk in 20 lb

Das Triggalink zieht sich, wenn es nass wird, zusammen, dh das Rig verkürzt sich und wird elastisch
– fertig ist der Bungee-Effekt.
Verantwortlich dafür sind miteingearbeitete PVA-Fasern die mit Wasserkontakt schrumpfen.
Trocknet das Material, ist auch die Dehnung wieder weg. Wieder im Wasser – zieht es sich zusammen
und wird elastisch!  Einfacher geht eigentlich nicht.

Diese Montage setzte ich gerne an stark befischten Gewässern oder im Winter bei
kalten Wassertemperaturen ein, da ich  absolut überzeugt bin, damit mehr Fische zu haken !
Viel Spaß beim Ausprobieren – ich bin überzeugt es funktioniert auch bei Euch!

Schuppenpower auf Triggalink.
Schuppenpower auf Triggalink.

Arno B.

%d Bloggern gefällt das: