Scope Landing Net

IMG_5949 (1104 x 828)
Im Herbst letzten Jahres brachte Nash die neue Scope Range auf den Markt. Ein fester Bestandteil der Serie ist das Scope Landing Net. Der Kescher ist sehr vielseitig und erfüllt jegliche Kriterien. Das Hauptaugenmerk liegt neben der hochwertigen Verarbeitung auf der teleskopierbaren Kescherstange.

IMG_5907 (828 x 1104)IMG_5903 (828 x 1104)
Ganz egal ob man mit 13ft Ruten angelt und einen dementsprechend langen Kescherstab benötigt oder kurze Ruten im Boot verwendet und der Kescher möglichst kurz und handlich sein sollte. Der Scope Kescher ist für alle Zwecke geeignet, denn innerhalb kürzester Zeit lässt sich der Kescherstab von 111cm auf bis zu 207cm einstellen. Auch in voll ausgefahrenem Zustand ist die Stange immer noch sehr stabil und “schwabbelt” nicht. Der Kescherblock besteht zur Gänze aus Stahl und ist so gut wie unverwüstlich.

IMG_5908 (1104 x 828)
Stabiler Stahlblock

Die Arme sind an den Enden, welche in den Block geschoben werden, schräg gefräst und verkeilen sich so im Kescherblock, das ein unerwünschtes Rausrutschen unmöglich wird.

IMG_5923 (1104 x 828)IMG_5913 (1104 x 828)

Das Lösen der Arme funktioniert allerdings mit äußerst wenig Kraftaufwand. Das Netz ist robust und sehr feinmaschig, was ein Hängenbleiben der Flossen ausschließt. Die Ecken an denen die Netze zumeist als Erstes aufbrechen, sind zusätzlich verstärkt.

IMG_5928 (1104 x 828)
Aufgrund der Minimallänge von 111cm im zusammengeschobenen Zustand ist das Packmaß sehr gering und so findet man in fast jeder Tasche Platz für den Kescher.

IMG_5929 (1104 x 828)IMG_5933 (1104 x 828)

Ich habe den Kescher nun ein Jahr im Einsatz und möchte ihn keinesfals mehr missen.

Viel Spaß am Wasser!

Christoph Eckhart

Nash Team Ger/Aut

%d Bloggern gefällt das: