It´s bigfish time!!!!

Es war mitte November und tatsächlich trat ich meine letzte Session im heurigen Jahr an. Ich konnte es kaum glauben, kann ich mich doch an kein Jahr zurück erinnern, in welchem ich bereits so früh die Ruten in die Ecke stellte. Da ich meine bisher alljährliche Wintersession über Weihnachten und Silvester meiner Freundin zuliebe absagte und der Messeplan im Dezember dicht gestaffelt ist, war es aber nunmal so.

Sonne und angenehme Temperaturen in Frankreich wird es heuer im Winter nicht für mich geben!
Sonne und angenehme Temperaturen in Frankreich wird es heuer im Winter nicht für mich geben!

Auch meine vergangene Session war nicht unbedingt vom Glück verfolgt, denn nachdem ich krankheitsbedingt erst später starten konnte, musste der Trip dann auch noch frühzeitig beendet werden. Nette Franzosen hatten anscheinend ein Problem mit der Luft in den Autoreifen.

Einer von vier platten Reifen....
Einer von vier platten Reifen….
Da hat jemand ganze Arbeit geleistet!
Da hat jemand ganze Arbeit geleistet!

Aber alles egal, ich versuchte mich für meinen letzten Aufenthalt im Jahr nochmal zu motivieren. Mehr als ein Wochenende hatte ich allerdings nicht Zeit, so entschied ich mich für mein Hausgewässer. Ich verließ meine Firma freitags bereits etwas früher um noch zumindest die Ruten im Hellen ausbringen zu können. Im Dauerregen brachte ich alle Ruten genauestens aus, jeder Spot wurde mit der Kamera genau betrachtet. Es war bereits dunkel, als ich die letzte Rute am Bankstick fixierte. Mein Hauptziel war es, zumindest einen Karpfen zu fangen und so noch einen versöhnlichen Abschluss zu haben. Was in dieser Nacht allerdings passierte, übertraf alles Erwartete .

Die erste Bombe....
Die erste Bombe….
....fast 29Kg!
….fast 29Kg!

 

Ich konnte drei richtige Bomben fangen, der „kleinste“ hatte 28,4Kg, der größte und somit auch mein neuer PB hatte über 34Kg. Ein Durchschnittsgewicht von über 30Kg, es war einfach ein Traum.

Der "kleinste" aus dem Trio....
Der „kleinste“ aus dem Trio….
....mit über 28Kg!
….mit über 28Kg!

 

Ich hätte mir keinen auch nur annähernd schöneren Abschluss vorstellen können.

Neuer PB....
Neuer PB….
....über 34 Kg!
….über 34 Kg!

Auch der Verlust eines weiteren dicken Fisches in der zweiten Nacht nach über 10 min Drill und der starke Regen beim Zusammenpacken, konnten mir meine gute Laune nicht mehr verderben. Auch jetzt beim Verfassen dieser Zeilen, ziert ein dicker Grinser mein Gesicht.

Funktioniert fast immer und überall!
Funktioniert fast immer und überall!

 

Hoffentlich sieht man sich auf den Messen!

 
Auf die Dicken!

Christoph Eckhart        Nashteam AUT/GER

%d Bloggern gefällt das: