Skip to content

Glück gehabt…

Es war kalt, sehr kalt sogar. Der Winter klopfte deutlich an die Türe. Nicht nur über der Wasseroberfläche beginnt er seine Stärken auszuspielen. Der Herbst ist nun endgültig vorbei. Mit ihm gehen die Farben, das Licht und das rege Leben. Kälte, Nebel und Frost halten im Ausgleich  Einzug. Es wird wahrlich ungemütlich.

Kalt war es
Kalt war es

Dennoch nutze ich jede freie Minute die mir noch bleibt. Im kommenden Jahr wird alles anders, alles neu.
Nicht der Mai sondern schon viel eher wird es so sein. Noch weniger Zeit und damit verbunden größere Aufgaben gilt es für mich zu meistern. Ich werde schon beim Gedanken daran nervös vor Vorfreude.

Es funktionierte
Es funktionierte
Gutes am Wasser gehört dazu
Gutes am Wasser gehört dazu

Rückblickend auf 2013 muss ich gestehen, dass ich mir einige Träume erfüllen konnte. Gerechnet hatte ich damit jedoch nicht. Ich war mit sehr eng verbundenen Freunden endlich wieder am Wasser gewesen. Eine nicht selbstverständliche Sache in meinem Terminkalender die ich über Jahre vermisst hatte. Wenn auch nicht oft, aber wenigstens ab und zu. Zwei Ehrengäste durfte ich sogar mit meinem Freund Daniel am heimischen Wasser begrüßen. Das dies möglich war ist auch eines der größten Highlights.

Viel ist geschafft.
Viel ist geschafft.
Arno lässt sich nicht STÖRren (800x533)
Unser Media Editor war auch in Thüringen erfolgreich

An dieser Stelle viele Grüße an Arno und Ronny.  Eine Saison wie keine andere liegt hinter mir. Schon im Frühjahr durfte ich dabei sein, als mein langjähriger Angelpartner Jens seinen Französischen PB fing, ich selber musste mich jedoch noch ein paar Tage gedulden. Ich hoffe auch ihr hattet ein glückliches Jahr.

Unser rettet
Unser rettet

Das allergrößte Glück hatte ich aber wohl in den vergangenen Tagen als ich es mir des Nachts im Zelt gemütlich machte. Die Heizung brutzelte auf Hochtouren und die Gasflasche war noch fast voll. Neben mir im Nachbar-Titan lag Ronny zufrieden und lauschte der winterlichen Nacht. Ich kam kurz auf weil mein herzlicher Beagle Boomer wieder unerträglich im Zelt schnarchte, da sah ich das Unheil. Der Schlauch der Gasflasche brannte…

Mit einem Satz sprang ich an den Gasverschluss und verriegelte ihn. Dem Beagle sei gedankt das ich mich mit unserem European Salesmanager nicht in die Luft gesprengt habe.

Was im Nachhinein lustig klingt war für einen Moment bitterer ernst…

Ronny sagte zum Unheil  „Tobias dann haben wir ein Problem“ recht hat er 😉

Happy End
Happy End
Auch Ronny war erfolgreich
Auch Ronny war erfolgreich

Allen die noch raus fahren… passt auf Euch auf… Glück ist kostbar… aber leider nicht immer allgegenwärtig…

Die Messezeit rückt näher. Ich freue mich drauf.

Tobi
Team Nash Ger/Aut

%d Bloggern gefällt das: