Wintertipps – Part I

Olaf Barz zeigt uns in dieser Serie, wie er seine Köder im Winter mit einigen kleinen Handgriffen etwas aufpimmt, um den ein oder anderen Winterkarpfen auch noch bei Temperaturen unterhalb der magischen 10 Grad Grenze zum Fressen zu animieren.

Er benutzt  überwiegend die Monster Squid Purple und die neuen Instant Action Boilies. Zu diesen Baits später ein wenig mehr 😉

Bild 2
Eine Möglichkeit den Köder noch attraktiver zu machen ist die Verwendung von Boilie-Paste.

Bild 1
Die Paste wird fertig und  in verschiedensten Geschmacksrichtungen angeboten.

Bild 3
Einfach Deckel öffnen und etwas von der Paste aus der Dose nehmen
Bild 4
Anschließend den Boilie oder auch das Blei mit der Paste ummanteln.
Bild 6
Vor allem im Winter ist dieses eine hervorragende Methode, die eh schon trägen Fische noch schneller auf unseren Hakenköder aufmerksam zu machen.

Bild 5

Bild.6Das Fischen mit Teig oder wie in diesem Falle das verfeinern der Boilies ist nun sicher keine neue Sache aber dadurch, dass die Paste sich langsam im Wasser auflöst, gibt sie  verschiedenste  Attraktoren frei, die Ihnen helfen werden, das ersehnte Wintergold auf die Matte zu legen.

Im nächsten Teil wird  Olaf übrigens wieder mit einigen Worten und Bildern den Einsatz von unseren Nash Magma Glugs beschreiben.

Olaf Barz
Team Nash Ger/Aut

%d Bloggern gefällt das: