Skip to content

Milde Temperaturen machen es möglich

Fisch Kopie

Irgendwie erinnert mich dieser Winter an unseren letzten Winter, indem ich die gesamte Zeit durchfischen und auch konstant fangen konnte. Ich konzentriere mich wie im Sommer auch auf die fängigen Plätze und weiche selten von meinem sonstigem Konzept ab.
Ausser beim Futter und meiner Montage ändert sich kaum etwas. Ich versuche durch kleine Boillies , Trockenfutter und Pellets ( in diesem Fall die Ballmaker-Pellets) die Fische schnellstmöglich auf den Platz zu bekommen aber
wiederum auch nicht zu sättigen.
Die kleinen Pellets haben eine enorme Instantwirkung ohne dabei die Fische „satt“ zu machen.

Pellets Kopie
Ball-Maker Pellets

Meist fahre ich meine Ruten mit dem Futterboot um Köder und Futter punktgenau abzulegen und eine Streuwirkung zu vermeiden. Die Klappen des Bootes befülle ich lediglich mit ein bis zwei Händen Trockenfutter, Pellets und wenigen zum Teil noch halbierten Boillies.

Futterboot Kopie
Wenig füttern aber dafür punktgenau

Im Winter wenn die Fische träger sind als im Sommer und das Wasser sehr klar ist, greife ich gerne auch zu kurzen Fluo-Vorfächern in Kombination mit dem Fang X Haken und verwende entweder noch Schrumpfschlauch oder fertige Line Aligner um die
eh schon aggressive Form des Hakens noch zu verstärken.

IMG_0037
Im Winter kommen kleine, schnell wirkende Köder mit Fluocarbonvorfächern zum Einsatz

Ich hoffe es bleibt noch länger so mild.
Ansonsten ist für uns die Messezeit  ja auch schon im vollen Gange und ich freue mich
auf viele nette Gespräche in Hannover, Zwolle und Berlin.

Euer Olaf

%d Bloggern gefällt das: