Skip to content

Chaos in der Tacklebox

In diesem Jahr lebe ich davon ständig unterwegs zu sein. Mobilität und Flexibilität bei einer Session und bei der Auswahl der Gewässer stehen im Vordergrund. An nun schon 5 verschiedenen Seen war ich bis Ende April. Nur um Kurzzeitsessions abzuhalten.

IMG_7060
Bei Kurzsession für den schnellen Erfolg immer mit dabei.

An drei Gewässern waren Karpfen meine Zielfische. An den anderen angelte ich auf Schleien und einmal sogar auf Barsche. In meiner Tacklebox sieht es nun aus wie Kraut und Rüben. Kein Wunder denn ständig musste ich alles umbauen und verändern. Ein buntes Chaos entstand in meiner geliebten Ordnung und auch auf meiner Speicherkarte spiegelt sich das Abwechslungsreichtum unserer Passion Angeln wieder.

IMG_8146
Chaos in der Tacklebox.

Mit den Scope Ruten habe ich den perfekten Begleiter für all die ganzen Eskapaden.
Der Drill eines ganz besonderen Spieglers bleibt mir in lebendiger und dankbarer Erinnerung. Er setzte sich rasch nach dem Anbiss fest und mir wurde Angst und Bange da am Gewässer schon immer ein Bootsverbot herrschte. Dank der großen Kraftreserven der Scope 3,5lb konnte ich den fetten Ast mit dem Fisch zusammen anlanden. Auch meine D CAM Schnur hatte Stand gehalten. Ich war sehr froh über ein Happy End in der recht chaotischen Zeit in der mir ein Verbot an einem Gewässer fast den Erfolg kostete.

IMG_8970

Petri Heil
Tobias Steinbrück

%d Bloggern gefällt das: