Skip to content

Sommer am heiligen See!

Endlich Sommer!

So stand auch mein erster Sommerurlaub für heuer vor der Tür. Wie des öfteren ging es wieder nach Südfrankreich, an einen der wohl bekanntesten Seen unter uns Karpfenanglern.

IMG_8891IMG_8875

Ich fuhr alleine, traf mich vor Ort dann aber mit einem Freund.

20150709_161108

Die erste Arbeit erwartete mich bereits nach Ankunft am Campingplatz – der Reifen hatte die Fahrt nicht ganz überstanden….

20150629_154940

Uns erwartete eine alles andere als gemütliche Angelei. Das Nachtangelverbot sowie das Verweilen am See wurden genauestens kontrolliert und hart durchgegriffen.

Das Camp stand, allerdings am Campingplatz!

20150709_172432

Um 04 Uhr morgens läutete der Wecker und es ging ab zum See. Vor 23 Uhr waren wir selten zurück. An viel Schlaf in der Nacht war nicht zu denken.

Um wenigstens tagsüber etwas zu schlafen, nahmen wir die Liegen öfter mit an den See....
Um wenigstens tagsüber etwas zu schlafen, nahmen wir die Liegen öfter mit an den See….

Wir reduzierten das Tackle auf ein Minimum um den Aufwand so klein als möglich zu halten und möglichst schnell zu sein.

Mehr war nicht nötig....
Mehr war nicht nötig….
IMG_8742

Wir angelten in allen Armen und angelten fast täglich an einem neuen Platz. Wir fingen regelmäßig und in allen Armen.

Der Westarm brachte einige Fische,

IMG_8917IMG_8743

größtenteils aber die kleineren….

Der erste Fisch des Trips - immer etwas besonderes....
Der erste Fisch des Trips – immer etwas besonderes….
IMG_8760
Last Minute Fisch....
Last Minute Fisch Nr.1 und
Nr.2
Nr.2
Auch komische Gestalten brachte der Westen hervor....
Auch komische Gestalten brachte der Westen hervor….
Der größte Fisch aus dem Wetsarm- 15 Kg Two Twone Schuppi!
Der größte Fisch aus dem Wetsarm- 15 Kg Two Twone Schuppi!

Da die Morgenstunden sehr ruhig waren, schliefen wir dann auch ab und an mal aus und führen etwas später an den See.

image_00015

Die hohen Temperaturen weit über 30 Grad kombiniert mit fast nicht vorhandenem Wind waren kaum auszuhalten.

image_00001

Da half nur der Weg ins etwas kühlere Nass!

IMG_8913

Der Südarm ist für mich der schönste Arm!

IMG_8960IMG_8959IMG_8958IMG_8953

Das klare blaue Wasser und die großen Buchten sind einfach wunderschön!

IMG_8770IMG_8769IMG_8763IMG_8762

Fischtechnisch war es der zäheste Arm, dafür waren die Gewichte besser.

IMG_8776image_00008

Ab und an wurde auch mal pausiert und das ein oder andere Lokal am See ausgetestet!

image_00003

Bei solch einem Ausblick schmeckt das Essen gleich noch besser….

Bei so einem Ausblick schmeckt das Essen gleich noch besser....image_00004

Aufgrund des strengen Kocherverbotes, gab es am See nur kalte Jause.

IMG_8910

Der Nordarm ist der größte von den drei Armen.

IMG_8787IMG_8790
Die Barrage.....
Die Barrage…..
....das größte Schongebiet am See!
….das größte Schongebiet am See!
Komische Sachen wachsen hier in den Bäumen....
Komische Sachen wachsen hier in den Bäumen….
An den Wochenenden geht es hier voll zur Sache
An den Wochenenden geht es hier voll zur Sache!

Der Norden brachte einige Fische….

IMG_8821IMG_8797
Traumhafter Zeili!
Traumhafter Zeili!
Wie gezeichnet!
Wie gezeichnet!

Auch schwere waren dabei….

image_00002 IMG_8854

 

Das Highlight war der Fang meines Kollegen. 25Kg schwer und momentan einer der schwersten Fische des Sees!

image_00009 1

Der Abschlussfisch mit 16Kg

IMG_9017
Auch hier zählt gutes, hochwertiges Futter
Auch hier zählt gutes, hochwertiges Futter

Den Franzosen fiel der Abschied von mir scheinbar schwer, aber auch ihr Abschiedsgeschenk konnte das nicht ändern….

Geschenk der anderen Art!
Geschenk der anderen Art!

Man sollte sich genau überlegen, ob man sein Auto noch am See parkt….

 

Trotz all dem, war es ein mega Urlaub mit super Fischen, netten Bekanntschaften und jeder Menge Spaß!
Cassien, wir sehen uns wieder!

image_00002

 

Viel Spaß am Wasser!

ecki

 

%d Bloggern gefällt das: