Instant-Killer TG Active

Die erste Arbeitswoche nach meinem Sommerurlaub zog sich wie ein Kaugummi in die Länge.Mein Plan war es gewesen den angekündigten Wetterwechsel zum Anfang der neuen Woche gleich auszunutzen. Es sollte diesmal direkt nach der Spätschicht um 22 Uhr an den See gehen.
Der andauernde Starkregen machte mir jedoch einen Strich durch die Rechnung. Ich verschob meinen Ansitz kurzerhand auf das kommende Wochenende.
Freitag Abend machte ich 2 Stunden früher Feierabend um noch vor dem dunkel werden alles vernünftig aufbauen zu können.

Mit im Gepäck hatte ich ein paar Kilos TG Active Boilies,Stickmix und eine Tüte Pellets.

image3
Da ich mich für dieses Gewässer eher spontan entscheiden musste und im Vorfeld nicht gefüttert habe, setzte ich hier voll und ganz auf Instant.

image4

Im Sommer füttere und beködere ich meine Montagen gerne mit kleineren Boilies da ich die Fische nicht übermäßig sättigen möchte.Der Appetit der Karpfen hält sich an den warmen Tagen doch eher in Grenzen.

image2

Mit einem auf dem Vorfach aufgezogenem PVA-Stick habe ich immer ein gutes Gefühl. Der Stick sorgt dafür das die Montage im Wurf nicht verheddert, der Haken sauber am Gewässergrund ankommt und in unmittelbarer Hakenködernähe ein kleiner verlockender Futterplatz für den Fisch vorzufinden ist.

image1

image7

Jetzt noch ein paar Boilies drumherum gefüttert und die Taktik sollte aufgehen. Kurz vor dem einpacken wurde es dann nochmal hektisch und auf den Schuppi folgten zwei halbstarke Spiegler.

image6

Danny Mai

%d Bloggern gefällt das: